Sanierung der Berufsfachschulen Mariahilf, Bamberg

Die Schule liegt im Berggebiet der Bamberger Altstadt in direkter Nachbarschaft zur Stephanskirche und zum Böttingerhaus. Das Gebäude ist denkmalgeschützt. Im Kellergeschoss befinden sich alle Fachräume. Da der Keller schlecht belichtet war, sollte ein neuer vertiefter Gartenbereich im Norden für eine bessere Belichtungsmöglichkeit der Fachräume sorgen.
Im bestehenden Erdgeschoss grenzen an alle Räume Flure an. Es gab keine schulgerechte Eingangssituation und keine adäquate Aufenthaltsbereiche außer in den Fluren. Deshalb sah unsere Planung die Schaffung eines neuen Eingangsbereichs und einer neuen Aula vor. Zudem sollten aus den Erschließungsbereichen heraus Blickbeziehungen zu Altstadt entstehen. Die gesamte Gebäudeerschließung wurde neu geordnet. Die bisher heterogen angeordneten Räumlichkeiten wurden in allen Geschossen neu geordnet, so dass sich klar abgegrenzte Lehr- und Verwaltungsbereiche ergaben.
Bestandsaufnahmen und Bestandsanalysen des Gebäudes und seiner Substanz und die Erstellung der notwendigen Förderunterlagen in Abstimmung mit der Regierung von Oberfranken gehörten ebenfalls zu unseren Aufgaben.
 
Projekte